Atomoxetin Patienteninfo

Atomoxetin ist ein effektiver Arzneistoff zur Behandlung von ADHS. Dieses Medikament ist in der Lage, die Symptome von ADHS bei Erwachsenen und Kindern rund um die Uhr stabil zu kontrollieren. Sein Wirkmechanismus ähnelt einem Antidepressivum. Atomoxetin ist das erste Medikament, das zur Behandlung von ADHS zugelassen ist und nicht zu Psychostimulanzien gehört. Es kann wirksam als Ergänzung zur Grundbehandlung von Autismus-Spektrum-Störungen eingesetzt werden.

Atomoxetin wird unter dem Handelsnamen Strattera verkauft.

Strattera

strattera
Dosierung und Preise
  • 10, 18, 25 bzw. 40 mg
  • von 1,17 bis 1,82 Euro pro Tablette
Zur Apotheke

Pharmakologische Gruppe: Alpha-Sympathomimetika

Wirkstoffklasse: Selektiver Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer

Anwendungsgebiete von Atomoxetin

Atomoxetin wird bei einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren angewendet.

Off-Label-Use

  • Augmentation bei Autismus-Spektrum-Störungen
  • Depressionen
  • Psychogenes Überessen

Atomoxetin beseitigt folgende Symptome:

  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • motorische Hyperaktivität
  • depressive Verstimmung

Atomoxetin Wirkung: Wirkungsmechanismus und Pharmakokinetik

Der genaue Wirkungsmechanismus bei der Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) ist nicht bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass der Wirkungsmechanismus mit der selektiven Hemmung der Wiederaufnahme von Noradrenalin zusammenhängt. Atomoxetin ist kein Stimulans und kein Derivat von Amphetamin.

Die Bioverfügbarkeit von Atomoxetin beträgt 63 Prozent. Atomoxetin wird unter Beteiligung des CYP2D6-Enzyms primär metabolisiert. Die Halbwertszeit beträgt 5 Stunden. Die maximale Konzentration im Blut wird in 1 bis 2 Stunden erreicht. Die Absorption wird wegen der Mahlzeiten nicht beeinträchtigt.

Wie schnell wirkt Atomoxetin?

Bei ADHS ist der Effekt schon am ersten Tag sichtbar. Die Verbesserung der Wirksamkeit dauert 8 bis 12 Wochen. Wenn nach 6-8 Wochen keine Wirkung eintritt, muss Atomoxetin abgesetzt werden.

Behandlungsschema und Dosierung

Empfohlene Dosis:

  • 0.5–1.2 mg pro Kilogramm für Kinder mit dem Körpergewicht bis 70 kg.
  • 40–100 mg täglich für Erwachsene.

Atomoxetin sollte morgens als Einmalgabe oder in zwei Einzeldosen eingenommen werden. Maximale Dosis beträgt 1,4 mg / kg täglich oder 100 mg pro Tag.

Die Anfangsdosis für Erwachsene und Kinder mit einem Körpergewicht über 70 kg beträgt 40 mg täglich. Nach einer Woche der Einnahme sollte die Dosis auf 80 mg täglich als Einmalgabe oder in zwei Einzeldosen erhöht werden. Nach 2-4 Wochen können Sie eingenommene Dosis auf 100 mg pro Tag steigert.

Trotz einer kurzen Halbwertszeit kann Atomoxetin als Einmalgabe morgens eingenommen werden.

Eine reduzierte Anfangsdosis von Atomoxetin hilft bei der Identifizierung von Patienten mit schweren Nebenwirkungen wie Tachykardie und Bluthochdruck.

Wird Atomoxetin gleichzeitig mit starken Inhibitoren von CYP2D6 (z. B. Chinidin, Paroxetin, Fluoxetin) eingenommen, sollte die Behandlung mit 40 mg Atomexetin pro Tag begonnen werden. Die Tagesdosis darf jedoch 80 Milligramm nicht überschreiten.

Patienten mit Nierenerkrankungen

Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich.

Patienten mit Lebererkrankungen

Die Dosis sollte um 50 Prozent reduziert werden. Bei schweren Lebererkrankungen sollte die Dosis um 25% reduziert werden.

Patienten mit Herzerkrankungen

Bei einer Tachykardie und einem Bluthochdruck wird Atomoxetin mit Vorsicht angewendet. Die Herzmißbildung ist eine Gegenanzeige für die Einnahme.

Ältere Patienten

Die Dosis sollte angepasst werden. Empfohlen ist Apotoxetin in niedrigen Dosen.

Kinder und Jugendliche

Während der ersten Wochen der Behandlung mit diesem Arzneimittel sollte der Zustand der Patienten regelmäßig überprüft werden.

Schwangere Frauen

Es gab keine ordnungsgemäßen Studien mit schwangeren Frauen. Apotomexin wird für Schwangere nicht empfohlen.

Stillende Frauen

Der Wirkstoff kann in die Muttermilch übergehen. Es wird das Abstimmen empfohlen.

Was ist zu erwarten?

Die Behandlung mit Atomoxetin gewährleistet die Verbesserung der Aufmerksamkeit, sowie auch die Verringerung der motorischen Hyperaktivität und Impulsivität. Die Behandlung sollte bis 8 Wochen dauern, bis ein Ergebnis erzielt wird. Bei Bedarf kann die Behandlung in regelmäßigen Abständen fortgesetzt werden.

Wenn Atomoxetin nicht wirkt, dann..

  1. ändern Sie die Dosis oder nehmen statt Atomoxetin ein anderes Medikament ein;
  2. ziehen Sie die Psychotherapie in Betracht;
  3. lassen Sie sich nochmal diagnostizieren, indem Sie komorbide Störungen, wie bipolareStörung, Drogenmissbrauch, somatische Erkrankungen feststellen.

Wie sollte Atomoxetin abgesetzt werden?

Es ist keine schrittweise Reduzierung erforderlich.

Therapeutische Kombinationen

Es wird empfohlen, eine Monotherapie durchführen.

Atomoxetin: Vorsichtsmaßnahmen und Gegenanzeigen

Kontraindiziert ist Atomoxetin bei einem Engwinkelglaukom. Wächst das Kind nicht mehr und kann nicht zunehmen, muss Atomoxetin abgesetzt werden.

Mit Vorsicht sollte es bei urologischen Problemen eingesetzt werden. Die gleichzeitige Gabe mit MAO-Hemmern ist kontraindiziert. Gegen Einnahme spricht eine allergische Reaktion auf Atomoxetin

Wechwelwirkungen mit anderen Medikamenten

  • Bei gleichzeitiger Einnahme von Atomoxetin mit β2-Sympathomimetika kann deren Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System verstärkt werden.
  • CYP2D6-Inhibitoren wie Fluoxetin, Paroxetin und Bupropion zusammen mit Atomoxetin erhöhen seine Plasmakonzentration.
  • Atomoxetin tritt in Wechselwirkungen mit Selegilin, Linezolid, Rasagilin, Tranylcypromin und Procarbazin. Wegen schwerer Nebenwirkungen ist diese Kombination kontraindiziert.

Atomoxetin Nebenwirkungen und andere Risiken

Die Einnahme von Atomoxetin kann zu folgenden Nebenwirkungen führen:

  • Müdigkeit und Sedierung (insbesondere bei Kindern);
  • Appetitlosigkeit;
  • Erektionsstörung;
  • Schlaflosigkeit;
  • Herzfrequenzerhöhung;
  • Erhöhung des Blutdrucks;
  • Gewichtszunahme (selten);
  • Hyperthermie;
  • Krämpfe;
  • Darmverschluss;

Was ist mit Atomoxetin-Nebenwirkungen zu tun?

  • Warten Sie, bis sie verschwinden.
  • Reduzieren Sie die Dosis.
  • Teilen Sie die Dosis in zwei Einzeldosen auf.
  • Wenn das Medikament bei Ihnen sedierend wirkt, nehmen Sie es vor dem Schlafengehen.

Langfristige Einnahme

Es gibt zu wenig Informationen bezüglich der Sicherheit von langzeitiger Einnahme.

Symptome bei der Überdosierung

Sedierung, Unruhe, Hyperaktivität

Vorteile von Atomoxetin

Der Missbrauch ist unmöglich.

Nachteile von Atomoxetin

Bei einigen Patienten wird es nicht so schnell, wie Stimulanzien.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Atomoxetin Patienteninfo
4 (80%) 1 Bewertung



Letzte Aktualisierung: 2019-11-11