Cialis Generika unter der Lupe

Schwache Erektion und vorzeitige Ejakulation sind leider ein ständiger Begleiter vieler Männer unserer Zeit. Für gute Potenz muss man gut essen, Sport treiben und Stress abbauen. Bei schweren Erektionsstörungen kommen die Potenzmittel in Frage, unter denen das weltberühmte Medikament Cialis einen besonderen Platz einnimmt. Trotz vieler Vorteile hat Cialis einen wesentlichen Nachteit, und zwar den hohen Preis. Aus diesem Grund gewinnen die Cialis-Analogen, sogenannte Cialis Generika rasch an Beliebtheit.

In diesem Artikel betrachten wir folgende Fragen:

  1. Was ist Cialis Generika?
  2. Ab wann gibt es Cialis Generika?
  3. Was ist der Unterschied zwischen Cialis Original und Generika?
  4. Wo kann man Cialis Generika kaufen?
  5. Was kosten Cialis Generika?
  6. Warum wirken Cialis Generika nicht?

Was ist Cialis Generika?

Cialis Generika sind preisgünstige Analogen von Cialis, die die Potenz fördern und den gewünschten Geschlechtsverkehr gewährleisten. Sie kosten bis zu 60 Prozent weniger, als Cialis, enthalten jedoch denselben Wirkstoff Tadalafil. Eine Tablette enthält von 5 bis 20 mg Tadalafil (je nach Dosierung).

Die in Deutschland verkauften Generika von Cialia heißen:

  • Tadalafil – 1 A Pharma
  • Tadalafil AbZ
  • Tadalafil Accord
  • Tadalafil STADA
  • Tadalafil Acino
  • Tadalafil Aristo®
  • TADALAFIL BASICS
  • Tadalafil beta
  • tadalafil-biomo
  • Tadalafil Denk
  • Tadalafil Hennig®
  • Tadalafil Heumann
  • Tadalafil-Hormosan
  • Tadalafil Mylan
  • Tadalafil-neuraxpharm®
  • Tadalafil PAH AL
  • Tadalafil PUREN

Die beliebtesten davon sind unter anderem:

  • Tadalafil Stada
  • Tadalafil AbZ
  • Tadalafil-ratiopharm
  • Tadalafil Aristo
  • TadaHEXAL

Die bekanntesten Hersteller von Cialis Generika sind: Stada, AbZ, Aristo und HEXAL.

Wann kommen Cialis Generika auf den Markt?

Das originale Cialis ist seit 2002 im Handel. Am Ende 2017 ist das Patent am Wirkstoff Tadalafil ausgelaufen. Seit dieser Zeit gibt es offizielle zugelassene Cialis Generika in Deutschland. Die generische Version des Arzneimittels ist bekannt als Tadalafil, der Wirkstoff in Cialis. Der Name Cialis ist immer noch ein Markenname, den nur Eli Lilly verwenden kann.

Was ist der Unterschied zwischen Cialis Original und Generika?

Aus medizinischer Sicht funktionieren sowohl Cialis als auch Tadalafil auf die gleiche Weise. Tadalafil ist das aktive Medikament in beiden Medikamenten.

Wirksamkeit

Cialis hat sich als ein sehr wirksames Potenzmittel erwiesen. Über 80 Prozent der Männer behaupten, dass es bei ihnen wirkt. Generisches Cialis (Tadalafil) wird von mehreren Pharmaunternehmen in gleichen Dosierungen wie das Markenprodukt hergestellt. Um die Marktzulassung zu erhalten, muss ein Generikum mit dem Markenprodukt „bioäquivalent“ sein, um sicherzustellen, dass das Generikum die gleiche Wirksamkeit aufweist.

Dosierungen

Die Tabletten Cialis Original sind in 4 Dosierungen erhältlich: 2,5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg. Das sind orange-gelbe mandelförmige Filmtabletten. Die Tabletten Cialis Generika sehen ähnlich aus.

Die Dosierungen von Cialis Generika variieren von Hersteller zu Hersteller und sind unter anderem 5 mg, 10 mg und 20 mg.

Preis

Tadalafil ist ein Generikum, das bedeutet, dass sein Preis bei jedem Hersteller unteschiedlich sein kann. Cialis hingegen wird nur vom Pharmaunternehmen Eli Lilly hergestellt, das den Preis ohne Konkurrenz kontrolliert.

Gibt es Cialis Generika in deutschen Apotheken?

Cialis Generika werden sowohl bei einer stationären Apotheke, als auch online angeboten. In den Apotheken wenden ausschließlich patentierte Generika kaufen. Im Internet kann man oft auf generisches Cialis indischer Herkunft stoßen.
Generisches Cialis ist ein rezeptpflichtiges Arzneimittel. In Online-Apotheken können solche Stimulanzien jedoch häufig ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden, was jedoch illegal und unsicher ist.

Warum wirken Cialis Generika nicht?

Generika für Cialis sind in den meisten Fällen effektiv. Bei einigen Männern können sie nichts bringen. Dies kann durch folgende Ursache erklärt werden:

  • Generisches Cialis wirkt nicht, weil es für Sie nicht geeignet ist. Selten kann das Arzneimittel aufgrund der individuellen Eigenschaften des Körpers einfach nicht wirken. Was ist in diesem Fall zu tun? Versuchen Sie nicht, die Dosierung zu erhöhen, da dies zu Nebenwirkungen führen kann. Die beste Variante ist, einen Arzt aufzusuchen und die Behandlung mit einem anderen Potenzmittel durchzuführen.
  • Cialis Generika wirkt nicht, weil sie in sehr niedrigen Dosis eingenommen wurde. Für die meisten gesunden Männer ist eine Dosis von 5 mg ausreichend, um eine stabile volle Erektion für den ganzen Tag zu gewährleisten. Bei schweren Erektionsstörungen, insbesondere wenn der Mann ein unregelmäßiges Sexualleben hat, ist jedoch manchmal eine große Konzentration von Tadalafil erforderlich. Wenn Ihr Sexualleben nicht regelmäßig ist (weniger als zweimal pro Woche), wird es empfehlenswert, Cialis in einer Dosis von 20 mg einzunehmen.
  • Cialis hat möglicherweise keine vollständige Wirkung, wenn Sie eine große Menge Alkohol konsumiert haben.
  • Durch gleichzeitige Einnahme von Tadalafil mit anderen Medikamenten kann die Wirksamkeit von Tadalafil reduziert werden.
  • Sie haben ein Medikament unbekannter Herkunft gekauft. Einige Online-Apotheken verkaufen keine Generika, sondern Fälschungen für bekannte Medikamente. Diese Fälschungen können schwere Nebenwirkungen hervorrufen. Aus diesem Grund ist es besser, Cialis Generika bei einer deutschen Apotheke oder bei einer legalen Online-Apotheke kaufen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Cialis Generika unter der Lupe
5 (100%) 1 Bewertung



Letzte Aktualisierung: 2019-09-20