Häufig gestellten Fragen zum Thema „Impotenz“

Auf dieser Seite finden Sie die Antworten auf folgende Fragen:

  1. Was ist Impotenz?
  2. Was tun bei Impotenz?
  3. Was hilft gegen Impotenz?
  4. Warum steht der Penis nicht richtig?
  5. Was ist eine Potenz?
  6. Wie oft kann ein Mann mit 50?
  7. Ab wann bekommen Jungs Erektionen?
  8. Wie groß ist ein normaler Penis?
  9. Wie dick muss ein Penis sein?
  10. Wie viele Erektionen hat ein Mann am Tag?
  11. Was fördert die Potenz?
  12. Welche Lebensmittel steigern die Potenz?

1. Was ist Impotenz?

Die Impotenz ist eine Unfähigkeit, eine für den Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten, die länger als 3 Monate dauert. Über Impotenz spricht man im Fall, wenn diese Unfähigkeit mehr als 3 Monaten dauert. Dieser Zustand wirkt sich negativ auf die körperliche und psychosoziale Gesundheit aus und kann auch die Lebensqualität des Patienten und seiner Partnerin beeinträchtigen. Die Impotenz ist eine der häufigsten sexuellen Störungen bei Männern.

Zu den auslösenden Faktoren gehören unter anderem:

  • das Alter;
  • die Depressionen;
  • der Bewegungsmangel;
  • das Rauchen;
  • der Drogenkonsum;
  • der Alkoholismus;
  • die Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • die arterielle Hypertonie;
  • die Atherosklerose;
  • die Zuckererkrankung.

2. Was tun bei Impotenz?

Haben Sie die Symptome der Erektionsstörungen bemerkt, sollten Sie sich sofort an einen Arzt wenden. Der Arzt kann die Diagnose stellen, die Ursachen Ihrer Erkrankung ermitteln und entsprechende Behandlung verschreiben. Außerdem sind folgende Maßnahmen empfohlen:

  • Raucherentwöhnung;
  • regelmäßiges Trainieren;
  • Aufrechterhaltung eines normalen Körpergewichts;
  • unter Umständen soll man die Medikamente absetzen, die die Potenz beeinträchtigen;
  • Alkoholverzicht;
  • Drogenentzug;
  • Kontrolle des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Stressabbau;
  • ausgewogene Ernährung.

3. Was hilft gegen Impotenz?

Das Ziel der Behandlung von den Erektionsstörungen besteht darin, einem Mann zu helfen, die Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten, die den erfolgreichen Geschlechtsverkehr ermöglicht.

Abhängig von den ermittelten Ursachen für Erektionsstörungen kann die Behandlung Folgendes umfassen:

  • Für übergewichtige Männer werden zur Libidosteigerung und Verbesserung der Erektionsfähigkeit der Gewichtsverlust und die Änderungen des Lebensstils empfohlen.
  • Nehmen Sie statt der Medikamente, die die Potenz beeinflussen, alternative Arzneimitte ein, um die Hypertonie zu korrigieren und Schmerzsymptome zu reduzieren.

Die Raucherentwöhnung und der Verzicht auf Alkoholkonsum führen zur Potenzverbesserung.

Folgende Behandlungsmöglichkeiten sind empfohlen:

  • Einnahme von einem PDE-5-Hemmer;
  • intrakavernöse Injektionstherapie;
  • Verwendung der intraurethralen Medikamente;
  • Penispumpe;
  • Penisprothese;
  • Revaskularisation;
  • Psychotherapie und Psychopharmaka.

4. Warum steht der Penis nicht richtig?

Viele Faktoren können männliche Potenz beeinträchtigen. Die Erektion kann durch den schlechten Lebensstiel, eine schlechte Ernährung, die eingenommenen Medikamente und andere Faktoren gestört werden.

Psychologische Ursachen für Erektionsstörungen:

  • Stress;
  • chronische Müdigkeit aufgrund einer anstrengenden Arbeit;
  • Versagensangst;
  • Depressionen;
  • Neurose;
  • subdepressive Zustände.

Zu den physiologischen Ursachen für Potenzstörungen gehören unter anderem:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Erkrankungen des Gehirns;
  • Erkrankungen des Rückenmarks;
  • Zuckererkrankung;
  • Hormonelle Störungen, vor allem Schilddrüsenerkrankungen;
  • Nebenwirkungen nach der Einnahme bestimmter Medikamente, wie blutdrucksenkende Mittel, Antipsychotika, Antikonvulsiva, Antidepressiva und Steroide;
  • schlechte Angewohnheiten, wie Alkoholsucht, Rauchen und Drogensucht;
  • Übergewicht;
  • Bewegungsmangel;
  • Prostataerkrankungen.
Erektionsstörung Fragen

5. Was ist eine Potenz?

Die Potenz ist eine Fähigkeit des Körpers, Geschlechtsverkehr zu gewährleisten. In der Sexologie wird unter diesem Begriff männliche Sexualität gemeint. Die Potenz bestimmt also sexuelle Fähigkeiten eines Mannes, ist durch die Geschlechtsverkehrsdauer, sowie im weiteren Sinne durch die Fähigkeit des normalen Sexuallebens gekennzeichnet.

In Bezug auf Frauen wird der Begriff “Potenz” fast nie verwendet und seine Definition ist nicht eindeutig formuliert.

6. Wie oft kann ein Mann mit 50?

Dies ist individuell. Optimal wird der Geschlechtsverkehr dreimal pro Woche empfohlen. Es wurde bewiesen, dass ein aktives Sexualleben im Alter vor dem Prostatakrebs schützen kann. Es wird auch angenommen, dass bei Männern im Alter durch sexuelle Aktivität einige der Toxine aus der Prostata freigesetzt werden, die zu Krebs führen können.

7. Ab wann bekommen Jungs Erektionen?

Die ersten physiologischen Erektionen treten bei Kindern im Alter von 5 bis 6 Jahren auf und sind nicht mit erotischen Erfahrungen verbunden. Dann treten die Erektionen immer häufiger auf und zeigen sich bereits in der Pubertät als Anzeichen für Verlangen nach einer Frau. Die maximale Fähigkeit für eine Erektion wird bei einem 20.-jährigen Mann festgestellt. Mit zunehmendem Alter nimmt sie allmählich ab.

8. Wie groß ist ein normaler Penis?

Da die Männer dazu neigen, ihre Penislänge zu übertreiben, beschlossen britische Wissenschaftler, die Daten dazu zu sammeln. Die Wissenschaftler konnten die Daten zu 15.521 Männern aus verschiedenen Regionen der Welt sammeln und durchschnittliche Länge des Penis berechnen.

Es stellte sich heraus, dass die durchschnittliche Länge des schlaffen Penis 9,16 cm beträgt. Erigierter Penis ist im Durchschnitt 13,12 cm lang. Fünf von hundert Männern kommen auf 16 Zentimeter und mehr. Etwa 10 Prozent der Männer haben den Penis, der 11 cm und weniger beträgt. Durch eine sexuelle Erregung wächst der Penis um etwas mehr als 40 Prozent in der Länge und Dicke.

Darüber hinaus hängt die Länge des Penis nicht von der Anatomie wie Schuhgröße, Körpergröße, Body Mass Index und sogar nationalen und rassischen Merkmalen ab.

Laut anderer Studie bevorzugen die Freuen die Penislänge von 15,8 Zentimetern. Die Männer sind der Meinung, dass die ideale Größe des Geschlechtsorgans 16,6 Zentimetern beträgt.

9. Wie dick muss ein Penis sein?

Die Penisdicke im unerigierten Zustand liegt im Durchschnittlich bei 2,0 – 2,5 cm und im erigierten Zustand bei 3,0 – 3,5 cm.

10. Wie viele Erektionen hat ein Mann am Tag?

Durchschnittlich hat ein Mann 11 Erektionen am Tag. Die meisten davon werden vom Mann unbemerkt nachts erlebt.

11. Was fördert die Potenz?

Unten werden einfache Tipps für Potenzsteigerung zur Verfügung gestellt:

  • Bauen Sie Stress ab.
  • Verzichten Sie auf schlechte Angewohnheiten.
  • Treiben Sie Sport.
  • Essen Sie Knoblauch, Pfeffer, Bananen und die Lebensmittel, die reich an Omega-3- und B-Vitaminen.
  • Nehmen Sie ab.
  • Machen Sie die Kegel-Übungen.

12. Welche Lebensmittel steigern die Potenz?

Potenzsteigernde Lebensmittel sind:

  • Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, Erdnüsse, Paranüsse, Mandeln sowie Samen und Sesamsamen)
  • Meeresfrüchte
  • gelbe und orange Früchte
  • Eier
  • Wachteleier
  • Honig
  • Zwiebeln und Knoblauch
  • Brei, Vollkornprodukte, Roggenbrot
  • Fleisch (Kalbfleisch, Pute und Lammfleisch)
  • Rübe
  • Sellerie, Petersilie und Basilikum
  • Ingwertee
Häufig gestellten Fragen zum Thema „Impotenz“
5 (100%) 1 Bewertung



Letzte Aktualisierung: 2019-08-12