Sind Tabletten gegen Rauchen Zyban effektiv?

Jede Sucht des Organismus von äußeren Einflüssen wird als menschliche Schwäche angesehen. Vielleicht ist die Nikotinabhängigkeit eine der am häufigsten vorkommenden Süchte. Zur Raucherentwöhnung werden die Tabletten Zyban eingesetzt. Ihre Einnahme hilft schnell beim Rauchstopp und verändert die Lebensqualität des Menschen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wann und wie wurden Tabletten Zyban entwickelt?
  2. Wie wirkt Zyban?
  3. Wie sollte Zyban zur Raucherentwöhnung richtig eingesetzt werden?
  4. Wie sieht ein Behandlungsschema nach dem Schweregrad der Nikotinsucht aus?
  5. Die Vor- und Nachteile von Zyban
  6. Welche Pillen gegen Rauchen sind besser: Zyban oder Champix?

Wann und wie wurden Tabletten Zyban entwickelt?

Der Wirkstoff des Mittels Zyban heißt Bupropion. Seine Wirkung auf die Raucherentwöhnung wurde per Zufall entdeckt. Ursprünglich wurde Bupropion 1969 von Nariman Meta aus der britischen Firma Burroughs Wellcome (jetzt GlaxoSmithKline) gegen Depressionen entwickelt. 1974 erhielt dieser Arzneistoff ein Patent in den USA. 1985 wurde Bupropion als Antidepressivum zugelassen und kam unter dem Handelsnamen Wellbutrin auf den Markt.

Die Patienten, die Wellbutrin gegen Depressionen einnahmen, hatten das Gefühl, dass ihr Rauchverlangen nachließ. Als Ergebnis wurden auf der Basis von Bupropion die Tabletten gegen Rauchen Zyban hergestellt. Klinische Studien haben gezeigt, dass Bupropion auf die Neurotransmitter (Mediatoren) im Gehirn wirkt und dabei hilft, zwei Probleme gleichzeitig zu lösen. Erstens, Bupropion ist ein weltweit bekanntes wirksames Antidepressivum. Zweitens, es lindert die Entzugserscheinungen beim Rauchen. Darüber hinaus erhöht sich die Wirksamkeit der Tabletten Zyban erheblich, wenn sie in Kombination mit anderen Therapeutika eingesetzt werden. In einer Apotheke Deutschland kann man Zyban in einer 150mg-Dosierung kaufen.

Zyban Wirkung: Wie wirkt Zyban?

Die Tabletten gegen Rauchen Zyban sind eines der ersten nikotinfreien Arzneimittel. Dh., dass die Behandlung mit diesen Tabletten keine Nikotinersatztherapie ist, die darauf abzielt, den üblichen Nikotinspiegel im Blut bei der Raucherentwöhnung beizubehalten (nach diesem Prinzip wirken die meisten anderen Anti-Raucher-Pillen). Die Rauchstopp-Pillen Zyban wirken direkt auf die Hirnstrukturen, die für den Lusterwerb verantwortlich sind.

Allererste reduziert das Medikament die Lust auf eine Zigarette. Dank der Hilfsstoffe beugen der Gewichtszunahme vor, die während der üblichen Raucherentwöhnung auftritt. Ziban hilft, die Nikotinsucht loszuwerden, die Wut zu hemmen, sowie auch die Reizbarkeit, Angstzustände und Depressionen zu beseitigen. Aus diesem Grund sind die Tabletten gegen Rauchen Zyban so beliebt.

Wie sollte Zyban zur Raucherentwöhnung richtig eingesetzt werden?

Die Einnahme von Zyban sollte eine Woche vor dem voraussichtlichen Datum der Raucherentwöhnung begonnen werden, damit der Körper sich an den Nikotinentzug einstimmen kann. Dadurch wird der Stress abgebaut. Außerdem werden die Entzugserscheinungen erleichtert.

Zyban

zyban
Dosierung und Preise
  • 150 mg
  • Preise von 81 bis 162 Euro
Zur Apotheke

Vor der Einnahme sollte der Raucher einen Arzt konsultieren. Die Behandlung mit Zyban dauert in der Regel 7 bis 9 Wochen. Die Raucherpille sollte unzerkaut mit Wasser geschluckt werden. Das Medikament sollte im Abstand von 8 Stunden eingenommen werden.

Wenn der Patient gegenüber Zyban-Tabletten allergisch reagiert, sollte er dieses Arzneimittel absetzten. Während der Behandlung sollte der Alkoholkonsum reduziert werden. Am besten ist auf alkoholische Getränke zu verzichten, weil wirkende Substanz Bupropion die Wirkung auf den Körper verstärkt.

Eine Überdosierung von Zyban ist gesundheitsschädlich. Falls der Überdosierung sollte der Patient einen Arzt aufsuchen oder einen Krankenwagen rufen.

Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten, müssen Sie dringend oder den behandelnden Arzt anrufen.

Wie sieht ein Behandlungsschema nach dem Schweregrad der Nikotinsucht aus?

Behandlung bei einer leichten Nikotinsucht:

Leiden Sie unter leichter Nikotinabhängigkeit, sollte die Behandlung 6 Wochen dauern. Zyban sollte mit einem Intervall von mindestens 8 Stunden eingesetzt werden. Die maximale Tagesdosis liegt bei 300 mg. Im Fall von Überdosierung können sich epileptische Anfälle entwickelt.

  • Die 1. Woche: 1 Tablette pro Tag;
  • die 2.-5. Woche: 2 Tabletten täglich;
  • die 6. Woche – 1 Tablette pro Tag.

Insgesammt: 7 + 42 + 7 = 56 Tabletten Zyban

Behandlung bei einer mittelschwerer Nikotinsucht:

Für die Menschen, die 1 Zigarettenschachtel pro Tag rauchen, sollte der Kurs länger (6 Wochen) dauern.

  • Die 1. Woche: 1 Tablette täglich;
  • die 2.-7. Woche: 2 Tabletten täglich;
  • die erste Hälfte der 7. Woche: 2 Tabletten pro Tag;
  • die zweite Hälfte der 7. Woche: 1 Tablette pro Tag.

Insgesamt: 7 + 70 + 11 = 88 Tabletten Zyban

Bei einer schweren Nikotinsucht:

Bei einer schweren Zigarettenabhängigkeit raucht eine Person bis zu zwei Zigarettenschachteln pro Tag. Die Behandlung mit Zyban sieht so aus:

  • die erste 3 Tage: 1 Tablette pro Tag;
  • der 3. Tag – die 8. Woche: 2 Tabletten täglich;
  • die 9. Woche: 1 Tabl / Tag;
  • die 10. Woche: eine halbe Tablette pro Tag;

Insgesamt: 3 + 8 + 98 + 7 + 4 = 120 Tabletten Zyban

Tabletten gegen Rauchen Zyban: ihre Vor- und Nachteile

Zu den Hauptvorteilen dieses Medikament zur Raucherentwöhnung gehören unter anderen:

  • hohe Wirksamkeit;
  • Linderung der Entzugserscheinungen;
  • Verringerung vom Risiko einer Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp;
  • geringe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.
Zyban Tabletten

Der Nachteil ist ein hoher Preis für eine Packung Zyban. Einer der weiteren Nachteile ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Mögliche Nebenwirkungen sind die Kopfschmerzen, Stuhlprobleme, Mundtrockenheit, übermäßige Erregung, erhöhte Schläfrigkeit, Übelkeit und das Erbrechen. Diese Nebenwirkungen treten jedoch sehr selten auf.

Das wichtigere Problem ist das Risiko der Abhängigkeit von Zyban. Dies passiert manchmal bei der Verwendung von Antidepressiva.

Der weitere Nachteil des Arzneimittels ist die Gefahr des Wiederauftretens von Zigarettenverlangen nach der Behandlungsende. Leider ist heutzutage kein Medikament in der Lage, einen nachhaltigen Effekt nach der Behandlung zu garantieren.

Welche Pillen gegen Rauchen sind besser: Zyban oder Champix?

Champix ist ein Medikament zur Raucherentwöhnung auf der Basis von dem Wirkstoff Vareniclin. In Deutschland wird diese wirkenden Substanz von Pfizer vermarktet.
Wirkungsweise von Champix: diese Tabletten blockieren die Fähigkeit von Nikotin, neuronale Mechanismen zu stimulieren. Es ist zu bemerken, dass dieses Arzneimittel Abneigung gegen das Rauchen hervorruft.

Die Schlussfolgerungen ziehend ist es schwer zu sagen, welches Medikament besser und wirksamer ist. Bevor ein Medikament zur Raucherentwöhnung kaufen, sollte der Raucher einen Arzt aufsuchen, der ihn ein passendes Mittel verschreibt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Sind Tabletten gegen Rauchen Zyban effektiv?
5 (100%) 2 Bewertungen



Letzte Aktualisierung: 2019-09-03