Wie kann man Stress abbauen?

Der Dauerstress macht die Menschen richtig krank. Wegen der Überlastung und Erschöpfung, sowie aufgrund von Konflikten mit Kollegen stehen viele Männer bei der Arbeit unter Stress. Und wenn dazu der Stress im Privatleben belastend ist, suchen viele Männer nach den Möglichkeiten, zur Ruhe zu kommen und den Stress abzubauen.

Eine der Möglichkeiten, Stress zu bewältigen, besteht darin, negative chronische emotionale Zustände zu beseitigen. Diese Bedingungen stören das normale Funktionieren des natürlichen Abwehrmechanismus. Falls eines chronischen Stress ist die Hilfe eines qualifizierten Psychologen erforderlich.

Es gibt jedoch einige Tipps zur Stressbewältigung, die unten aufgelistet sind.

Mit diesen Methoden können Sie den Stress abbauen

Jeder kennt solche Methoden zur Stressbewältigung, wie Normalisierung des Alltags, Ruhe, körperliche Aktivität, Musikhören zur Entspannung und Kommunikation mit Angehörigen. Zusätzlich zu diesen Methoden nennen professionelle Psychologen jedoch auch die folgenden Tipps zum Stressabbau:

Analysieren Sie die Stressfaktoren. Für einen erfolgreichen Stressmanagements überlegen Sie, was bei Ihnen Stress verursacht. Nachdem diese Stressursachen identifiziert werden, sollten sie beseitigt werden.

  • Überdenken Sie Ihre Lebensziele neu. Oft werden die Ideale in der Kindheit unter dem Einfluss der Erwachsene im Bewusstsein geformt. Die Männer streben nach diesen Idealen, die oft unerreichbar sind. Manchmal ist es nützlich, die Lebensziele oder Wege zu ihrer Erreichung neu zu überdenken.
  • Mit Stress besser umzugehen hilft ein Zeitmanagement. Wenn eine Person Ihren Tag zuvor genau geplant hat und die Termine im Blick hat, kann dies den Stress deutlich reduzieren.
  • Lernen Sie, mit belastenden Gefühlen und Gedanken entspannter umzugehen.
  • Beherrschen Sie die Methoden zur Selbstregulation, um Ihren Schlaf zu normalisieren, sowie eine Beanspruchungs-Erholungs-Zustand zu entwickeln.
  • Lernen Sie sich zu entspannen, spontan und flexibel zu sein. Die Lebensleistungen sind nicht immer mit der Willenskraft verbunden, oft verleiht die Entspannung, eine Energie und gute Leistung.
  • Lernen Sie die Atemtechnik.
  • Denken Sie positiv.
  • Bewegen Sie sich viel und treiben Sie Sport. Dies ist essentiell zur Stressbewältigung. Um einen klaren Kopf zu bekommen, wählen Sie Ausdauersport und Yoga. Vermeiden Sie die Alkohol-, Drogen- und Spielsucht. Auf den ersten Blick scheint es, dass diese Gewohnheiten helfen können, Stress zu bekämpfen, aber in der Tat fügen sie neue Probleme hinzu und verschlimmern alte.
  • Nehmen Sie ein Beruhigungsmittel ein. Ein Arzt wird Ihnen helfen, ein gutes Beruhigungsmittel zu finden. Ärztliche Beratung sollte nicht vernachlässigt werden.

Wie kann man Stress abbauen: Medikamente

Es gibt einige Medikamentengruppen, von denen einige speziell zum Stressabbau entwickelt wurden, während andere ähnliche Eigenschaften als „Nebeneffekt“ haben.

Bei der Auswahl eines der Medikamente achten Sie auch auf mögliche Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Um Stress abbauen können folgende Medikamente eingesetzt werden:

  • Klassische verschreibungspflichtige Medikamente (Antidepressiva, Beruhigungsmittel, Antipsychotika usw.). Sie werden nur nach einer Voruntersuchung von einem Arzt verschrieben. Solche Arzneimittel hemmen oder aktivieren das Nervensystem, was wichtig ist, um schweren Stress, der das Leben des Patienten bedroht, abzubauen. Die Präparate aus dieser Gruppe werden vorübergehend bei Stressstörungen verschrieben, bis die Angstsymptome beseitigt sind. Eines der bekanntesten Arzneimittel der Gruppe ist Diazepam (Handelsname Valium).
  • Anxiolytika. Zu solchen Arzneimitteln gehört beispielsweise der Arzneistoff Fabomotizol, der nicht nur beruhigend, sondern auch stimulierend wirkt. Die Medikamente auf seiner Basis werden zur Beseitigung von Angstzuständen, Verspannungen, somatischen Zuständen (Muskelverspannungen, Herz-Kreislauf- und Atemwegsbeschwerden) und zur Behandlung der vegetativen Störungen (Schwitzen, Schwindel). Darüber hinaus aktiviert Fabomotizol das Nervensystem, erhöht die Konzentration und das Gedächtnis. Anxiolytika Solche machen nicht süchtig, haben praktisch keine Nebenwirkungen, verursachen keine Schläfrigkeit und stumpfen die Sinne nicht ab.
  • Pflanzliche Mittel. Baldriantinktur und Ginseng Tinktur können als Beruhigungsmittel, Schlafmittel sowie als Adaptogene wirken. Dies sind die günstigsten Medikamente, mit denen Sie den Stress abbauen können. Ihre Wirksamkeit hängt jedoch von den individuellen Eigenschaften des Patienten ab.
  • Homöopathische Mittel und Nahrungsergänzungsmittel. Sie reduzieren den Stress durch den Placebo-Effekt – dank einer Selbstbeeinflussung. Dank der Einnahme solcher Mittel verzichten die Menschen mit einer Tendenz zu Hypochondrien häufig auf eine unnötige Behandlung mit starken Arzneimitteln. Die Anwendung von Vitamin-Mineral-Komplexen trägt zur Verbesserung des Stoffwechsels im Körper bei und beugt so den gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Stress vor.

Die Arzneimittel mit begleitenden beruhigenden Wirkungen (z. B. Valocordin®-Diazepam, Corvalol und andere) sind besonders bei den Menschen beliebt, die unter den Auswirkungen von psychischem Stress leiden. Diese Medikamente sollten mit Vorsicht eingesetzt werden. So kann Corvalol bei langfristiger Einnahme eine Abhängigkeit hervorrufen und zur Entwicklung einer Depression führen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wie kann man Stress abbauen?
4 (80%) 1 Bewertung



Letzte Aktualisierung: 2019-11-11