Verschreibungspflichtige und rezeptfreie Alternativen zu Viagra

Immer mehr Männer leiden unter Erektionsstörung. Von dieser Erkrankung sind ca. 30 Prozent der Männer im Alter zwischen 50 und 60 Jahren betroffen. Jeder zweite 70-jährige Mann ist impotent. Das beliebteste und bekannteste Viagra ist nicht das einzelne Potenzmittel für den Mann. Es gibt viele Alternativen zu Viagra, die die Symptome der Impotenz lindern können. Diese Optionen umfassen die Medikamente, medizinische Behandlungen, Änderungen des Lebensstils und natürliche Potenzmittel.

In diesem Artikel betrachten wir verschreibungspflichtige und rezeptfreie Alternativen zu Viagra.

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche verschreibungspflichtigen Alternativen gibt es zu Viagra?
  2. Cialis ist eine Alternative zu Viagra mit lang anhaltender Wirkung
  3. Alternative zu Viagra und Cialis von Bayer
  4. Sildenafil – Ihre billigere Alternative zu Viagra
  5. Spedra als das neueste und am schnellsten wirkende Potenzmittel
  6. Gibt es pflanzliche Alternative für Viagra?
  7. Maca als pflanzliche Alternative zur Viagra
  8. L-Citrullin in Kombination mit Trans-Resveratrol
  9. Roter Ginseng
  10. L-Arginin
  11. Yohimbe
  12. Ginkgo biloba

Welche verschreibungspflichtigen Alternativen gibt es zu Viagra?

Viagra-Alternativen erschienen in den 2000er Jahren. Die beliebtesten Alternativen zu Viagra sind heutzutage Cialis, Levitra, Spedra, Sildenafil (Viagra Generika).

Cialis ist eine Alternative zu Viagra mit lang anhaltender Wirkung

Cialis, die erste Alternative zu Viagra wurde 2003 von dem Pharmaunternehmen Eli Lilly entwickelt. Tadalafil wirkt als Hauptwirkstoff in Cialis. Die Wirkung des Arzneimittels hält bis zu 36 Stunden an, während Viagra bis zu 5 Stunden wirkt.

Cialis kann von Vertretern des stärkeren Geschlechts bei folgenden Erkrankungen angewendet werden:

  • bei psychischen Problemen, die sich negativ auf die Potenz auswirken;
  • falls einer vorzeitiger Ejakulation. Mit dem Medikament können Sie sowohl den Beginn einer Erektion als auch den Orgasmus kontrollieren;
  • bei einigen Erkrankungen des Urogenitalsystems. In diesem Fall ist es empfehlenswert, vor Beginn der Behandlung einen Urologen aufzusuchen und sich fachkundig beraten zu lassen;
  • im Fall von einer instabiler Erektion.

Cialis hat alle erforderlichen Tests bestanden, verfügt über die entsprechenden Zertifikate und ist daher absolut gesundheitlich unbedenklich. Es beeinträchtigt nicht die Fortpflanzungsfähigkeit, macht nicht abhängig und kann vorübergehend oder dauerhaft angewendet werden.

Cialis

Ohne Rezeptgebühren cialis
Dosierung und Preise
  • 20 mg
  • von 6,85 Euro bis 11,67 Euro pro Tablette
Zur Apotheke

Im Vergleich zu Viagra ist Cialis teurer. Daher ist es nicht ideal, wenn Sie eine günstigere Behandlungsoption bevorzugen. Diese Viagra-Alternative kaufen können Sie sowohl in einer stationären Apotheke, als auch über das Internet. In beiden Fällen wird Cialis mit einem Rezept verkauft.

Alternative zu Viagra und Cialis von Bayer

Im Jahre 2005 stellte Bayer seine Alternative für Viagra namens Levitra vor. Der Wirkstoff von Levitra ist Vardenafil, seine Wirkung hält bis zu 12 Stunden an. Levitra und Viagra sind ziemlich ähnlich. Viagra kann bei manchen Menschen das Sehvermögen beeinträchtigen. Levitra verursacht dies jedoch seltener, da sich die Wirkungsweise der beiden Wirkstoffe in Ihrem Körper unterscheidet. Levitra kann manchmal schneller wirken als Viagra, was gut ist, wenn Sie Sex nicht so weit im Voraus planen möchten.

Levitra

Ohne Rezeptgebühren levitra
Dosierung und Preise
  • 20 mg
  • von 5,90 Euro bis 8,43 Euro pro Tablette
Zur Apotheke

Diese Medikamente sind die ersten Analoga von Viagra. Sie gehören zur gleichen pharmakologischen Gruppe der PDE5-Hemmer, haben jedoch eine andere Zusammensetzung als Viagra.

Viagra, Cialis und Levitra haben eine umfangreiche Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die während der Anwendung auftreten können. Gibt es eine billigere Alternative zu Viagra?

Sildenafil – Ihre billigere Alternative zu Viagra

Sildenafil ist eigentlich das gleiche Medikament wie Viagra, ist jedoch aufgrund des Ablauf des Patentschutzes eine billigere Alternative. Bis Juni 2013 war Pfizer das einzige Unternehmen, das Viagra verkaufen konnte. Nachdem das Patent abgelaufen war, war es für andere Unternehmen möglich, die generische Form von Viagra zu verkaufen. Dies bedeutet, dass der Preis nicht mehr von Pfizer festgelegt wird, sodass andere Unternehmen Sildenafil billiger herstellen können.

Spedra als das neueste und am schnellsten wirkende Potenzmittel

Spedra ist der neueste PDE-5-Hemmer mit dem Wirkstoff Avanafil. Es unterscheidet sich von den Viagra, Cialis und Levitra, da es sich um ein Medikament der zweiten Generation gegen Erektionsstörung handelt. Spedra wirkt schneller als Viagra und seine Wirkung hält länger an.

Im Vergleich zu den anderen PDE-5-Inhibitoren hat Spedra eine viel stärkere oder schwächere Wirkung, abhängig von der eingenommenen Dosis.

Gibt es pflanzliche Alternative für Viagra?

Wenn Sie die Medikamente gegen andere Erkrankungen einnehmen, können Sie möglicherweise keine Potenzmittel einnehmen. Obwohl es einige pflanzliche Potenzmittel gibt, die Ihre Symptome lindern können, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Wirksamkeit zu bestimmen. Viele Produkte behaupten, die Impotenz zu heilen, aber es gibt nicht immer genug Forschung, die diese Behauptungen begründen.

Welche Alternativen Sie auch wählen, besprechen Sie sie am besten vor der Anwendung mit Ihrem Arzt.

Maca als pflanzliche Alternative zur Viagra

Laut Studie hat die Einnahme von Maca einen geringen, aber immer noch signifikanten Einfluss auf eine Wahrnehmung des sexuellen Wohlbefindens bei Männern. Diese Viagra-Alternative kann man ohne Rezept kaufen. Es ist zu beachten, dass Maca in einer richtigen Dosierung eine Alternative zu Viagra ohne Nebenwirkungen ist.

L-Citrullin in Kombination mit Trans-Resveratrol

L-Citrullin allein und in Kombination mit Trans-Resveratrol (beide sind Ergänzungsmittel) hat sich als wirksam bei der Behandlung von Impotenz erwiesen, insbesondere bei zusätzlicher Anwendung von PDE-5-Hemmern. Die Dosierungen können variieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Roter Ginseng

Roter Ginseng ist ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel. Es kann bei der Impotenz-Behandlung wirksam sein. Die Forscher wiesen darauf hin, dass weitere qualitativ hochwertige Studien erforderlich sind, um den potenziellen Nutzen und die Risiken dieses Nahrungsergänzungsmittels besser zu bestimmen.

Wenn Sie möchten Ginseng als Alternative zu Viagra einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt über die Dosierung sprechen. Ginseng kann zu Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Magen-Darm-Erkrankungen führen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Medikamente einnehmen, da diese mit dem Präparat interagieren und zu schädlichen Nebenwirkungen führen können. Ginseng kann den Blutzuckerspiegel senken. Daher sollte es mit Vorsicht angewendet werden, wenn Sie Medikamente gegen Diabetes einnehmen.

L-Arginin

L-Arginin ist eine Aminosäure. Eine 1999 durchgeführte Studie ergab, dass orales L-Arginin bei der Behandlung von Impotenz nicht besser als ein Placebo ist. Eine andere Studie ergab jedoch Hinweise darauf, dass hohe Dosen von L-Arginin die Durchblutung verbessern und bei Impotenz helfen können. Mögliche Nebenwirkungen der Anwendung sind Übelkeit, Krämpfe und Durchfall. Sie sollten dies nicht einnehmen, wenn Sie Viagra einnehmen. Sie können diese Viagra-Alternative rezeptfrei kaufen.

Yohimbe

Bevor Viagra und die anderen verschreibungspflichtigen Alternativen zu Viagra verfügbar wurden, verschrieben die Ärzte ihren Patienten mit Impotenz manchmal ein Derivat des Krauts Yohimbe (Yohimbinhydrochlorid). Die Experten sagen jedoch, dass das Medikament nicht besonders wirksam ist und eine Unruhe und andere Probleme verursachen kann. Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass Yohimbe mit hohem Blutdruck, Angstzuständen, Kopfschmerzen und anderen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht wird. Deshalb raten die Experten von seiner Verwendung ab.

Ginkgo biloba

Ginkgo, das in erster Linie als pflanzliches Mittel gegen kognitive Beeinträchtigung bekannt ist, wurde früher auch zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt. Seine Wirksamkeit bei Impotenz wurde aber nicht bewiesen.
Es gibt viele rezeptfreie Alternativen zu Viagra, deren Wirksamkeit bei der Behandlung von ED nicht bewiesen ist. Dazu gehören Panax, Propionyl-L-Carnitin, L-Citrullin, Granatapfel, Rosenwurz, Goldwurzel, indischer Ginseng, Zinkpräparate und Schlafbeere.

Es ist zu ergänzen, dass es auch andere Therapiemöglichkeiten bei Impotenz anstelle von Viagra & Co. gibt, die wir hier beschriebe haben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Verschreibungspflichtige und rezeptfreie Alternativen zu Viagra
5 (100%) 1 Bewertung



Letzte Aktualisierung: 2019-09-17